Historie

Geschichte der Wylerbergkring

Zu dieser Zeit beauftragte Otto Bartning zwischen Duivelsberg und Wylermeer einen schönen Crystal von Marie Schuster Hiby als ein Zuhause, in dem Musik, bildende Kunst und Freundschaften geehrt werden. Die Villa steht für seine Kristallideale und die Liebe zur expressionistischen Kunst von Marie Schuster, ihrer Tochter Alice Schuster und ihrer Schwiegertochter Else Kraus. Die Explosion der Künste und Philosophien aus den 1920er und 1930er Jahren fordert eine Fortsetzung im 21. Jahrhundert.

Das Haus, das umgezogen ist

Haus Wylerberg fiel im Zweiten Weltkrieg in niederländische Hände und verbrachte deshalb lange Zeit im Nobody’s Land, wenn es darum ging, dieses einzigartige Gebäude zu erkennen und anzuerkennen. Zwar erhielt es in den 1980er Jahren den Status eines Nationaldenkmals, aber das war mehr eine Papierausgabe, als sich um die Immobilie zu kümmern oder Interesse zu wecken. Heutzutage wird das Obergeschoss als Bürogebäude genutzt und das Erdgeschoss wird für Interessenten zugänglich.

Siehe auch: Aktivitäten, Besucherinformationen

Im Jahr 2014 wurde der Wylerberg Circle von Lidwine Janssens gegründet, um Haus Wylerberg wiederherzustellen. Der Wylerberg-Kreis will nicht nur das Material, sondern sicherlich auch das immaterielle Erbe vor dem Vergessen schützen. Sie will den heute schlafenden Wunsch von Otto Bartning, Marie und Alice Schuster wecken und Haus Wylerberg in Bezug auf Kunst und Kultur wiederherstellen. Bis 2018 war dies eine private Initiative, deren Ergebnisse im Archiv zu finden sind. Seit Ende November 2018 wurde eine Stiftung gegründet, um die Entschlossenheit des Wylerberg-Kreises zu stärken, das Haus wiederherzustellen und die Zugänglichkeit für ein breites Publikum zu erhöhen.

Die Stiftung Wylerbergkring
verlangt Aufmerksamkeit für

  • die besondere kristallarchitektur → die renovierung des gebäudes

  • die schöne musikhalle → initiiert kunst- und kulturaktivitäten

  • Jeder kommuniziert aus gewohnheitsmäßigen Mustern und hat ein begrenztes Ohr und Auge, so dass Offenheit für grenzüberschreitende Begegnungen in Bezug auf Land, Subkultur und Vorlieben in der Kunst geschaffen wird.

Der Vorstand
Präsident:……………………………,
Vizepräsident: Lidwine Janssens (Ubbergen)
Schatzmeister: Hans Bisschop (Ooij);
Sekretärin: Jaap Dirkmaat (Beek)
Vakanz:

Die Resonanzbrettgruppe
Träume werden durch Arbeitskreise, die in einer Resonanzbrettgruppe der WBK vertreten sind, zu Taten, siehe Hundertjahrfeier und Aktivitäten.

Freunde von Haus Wylerberg
Ein Freundeskreis zur Bestätigung und finanziellen Unterstützung für alle, die sich freiwillig für unsere Ziele engagieren, die über alle Aktivitäten über einen Newsletter informiert werden möchten und an unserem jährlichen Wylerberg Circle Day willkommen sind.

Alle Kultur kommt ins Spiel

Die zwanziger und dreißiger Jahre des letzten Jahrhunderts zeichnen sich durch spielerische Freiheit in allen Kunstformen aus. Der Expressionismus war in vielerlei Hinsicht grenzüberschreitend. Johan Huizinga untersuchte in den gleichen Jahren die vielen Spielausdrücke weltweit und zeigte im Homo Ludens, dass alle Kulturen im Spiel sind. Unglücklicherweise schrieb Hitler gleichzeitig eine ganz andere Publikation, die diese Freiheitsäußerungen erheblich einschränkte. Haus Wylerberg ist ein Exponent von beiden.

Sehen Sie hier das Video zur Mission des Wylerberg Circle.